George Bush malt? Wie Chaim Soutine?!?

George W. Bush war, einige werden sich erinnern, amerikanischer Präsident. Sein Vater war es auch und sein Bruder wird es 2016 mutmaßlich knapp nicht. George W. Bush hat Kriege geführt. Er rollt das R so furchtbar, wie nur texanische Neo-Cowboys das R rollen können. Er ist weltweit zum Inbegriff des unkultivierten Reaktionärs geworden. Und er malt. George Bush malt. Und wie malt er? Er malt, man frage den Leiter des Contemporary Arts Museum Houston, wie Soutine! Ja, Chaim Soutine, 1893-1943, einer der Väter des Abstrakten Expressionismus, der sich tote Rinder in seine Pariser Dachkammer hängte und sie mit frischem Blut bespritzte, damit sie ihre Farben nicht verloren. Der in einem litauischen Judenghetto aufgewachsene gebürtige Weißrusse, der drei Heringe mit zwei Gabeln aß und freiweg die französische Staatsbürgerschaft annahm, sogar seinen Geburtsnamen in Chaïm Soutine umfranzösisierte. Das stelle man sich mal bei „Freedom Fries“-Bush vor! Wer die zwei Bilder hier so anschaut, mag bei sich denken: „M-hm… ja… doch.“ Und trotzdem hinkt der Vergleich Bush – Soutine.

Nicolas Sarkozy + Soutine
Links: Rindkadaver, um 1925. Öl auf Leinwand, 156,2 x 122,6 (mit Rahmen). Albright-Knox Art Gallery, Buffalo (New York). Rechts: Nicolas Sarkozy, George W. Bush.

Eines ist sicher: Nehmen wir an, George Bushs Ur-Ur-Großvater, der anglikanische Priester James Smith Bush (1825-1889) aus dem schönen Staate New York, der das R vielleicht ein bisschen weniger schlimm als seine Nachfahren rollte, hätte Porträts wie sein Ur-Ur-Enkel gemalt – er wäre glatt exkommuniziert und anschließend vermutlich mit dem Kopf zuerst im Ontariosee versenkt worden. Männer wie Chaim Soutine und dessen künstlerische Urahnen Manet und Courbet haben Bilder, wie sie George W. Bush nun malt, erst möglich gemacht. Insofern: Chapeau, Herr Bush, Ihre Kunst ist modern. Na, sagen wir größtenteils.

George Bush mag Hunde.
George Bush mag Hunde.

Bushs Bilder besitzen einen gewissen Grad der Abstraktion. Sie sind sogar expressionistisch in dem Sinne, dass Bush erklärtermaßen sich selbst, den Künstler, in sie eingearbeitet hat. Was malt ein George Bush? Hunde, Stillleben, sich selbst beim Duschen (!) und schließlich und endlich wichtige politische Persönlichkeiten seiner Amtszeit. Man neigt dazu, die Bedeutung der Motivwahl in der bildenden Kunst zu unterschätzen. George Bush fiel ganz offensichtlich einfach nichts Besseres ein.

Die Verrückte, um 1919. Öl auf Leinwand, 87 x 65,1 cm. Privatsammlung, Paris.
Die Verrückte, um 1919. Öl auf Leinwand, 87 x 65,1 cm. Privatsammlung, Paris.

Soutine misshandelte seine Bilder. Ein Vorzeichnen gab es bei ihm nicht. In dicken Schichten türmte er, ganz von seinen Impulsen gesteuert, die Farben auf, zerriss die Leinwände, zerstörte sie teils mutwillig. Noch 1923 wurden auch seine in der Pennsylvania Academy of Fine Arts ausgestellten Werke verrissen. Niemand konnte etwas mit diesen frenetischen Ausbrüchen einer allzu offensichtlich geplagten Seele anfangen. Seine Schöpfungen sind so einzigartig, weil Technik und künstlerische Vision einem psychischen Rauschzustand entsprungen sind. Seine Kunst überkam ihn. Deshalb war Soutine ein Großer der Kunstgeschichte. Und deshalb ist es George Bush nicht.

Landschaft in Südfrankreich, um 1920-1921. Öl auf Leinwand, 99,1 x 68,9 cm. Sammlung Claude Lelouch, Paris.
Landschaft in Südfrankreich, um 1920-1921. Öl auf Leinwand, 99,1 x 68,9 cm. Sammlung Claude Lelouch, Paris.

Da es leider noch keine Buchveröffentlichung zu George Bushs Werken gibt, muss ich euch schweren Herzens auf unseren neuen Titel Chaim Soutine aus der Best Of-Serie verweisen – frisch aus der Druckerpresse! Auch wenn ich geneigt bin zu sagen: Selten war Kunst weniger George W. Bush.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s